Downloadplan Pterodactylus

Downloadplan Pterodactylus

Der Einfachheit halber spricht man das P vor dem terodactylus nicht aus, dann kommt einem auch der Name dieses Downloadplanmodells gut über die Lippen. Ebenso einfach ist der kleine, flotte Saurier zu bauen. Etwas Depron mit wenig Kleber, einem Antrieb, wenigen RC-Teile sowie roter Farbe nach Plan kombinieren – fertig. Am besten gleich nach dem Lesen mal ausprobieren.

Die Flugsaurier lebten in verschiedenen Evolutionsstufen vor 228 bis 65 Millionen Jahren – also teils gleichzeitig mit den Dinosauriern. Ihre Spannweite reichte von der einer Kohlmeise bis zu der eines Sportflugzeugs. Die Pterosaurier (Flugsaurier) waren die ersten fliegenden Wirbeltiere. Und wenn man den gewaltigen Zeitraum betrachtet, in dem sie die Herrscher des Luftraums waren, müssen sie wirklich bemerkenswerte Geschöpfe gewesen sein.

Der Pterodactylus war einer der kleineren Vertreter der Flugsaurier. Fossilien dieser Art wurden unter anderem in England, in Bayern und in Tansania gefunden. Seine Spannweite betrug zwischen 500 bis 750 Millimeter (mm). Das hier vorgestellte Modell entspricht so gesehen dem Maßstab 1:1. Vermutlich lebte der Pterodactylus an ­­See- und Flussufern und ernährte sich von Fischen. Übersetzt bedeutet der Name „Flugfinger“. Der extrem verlängerte vierte Finger des Sauriers bildete sozusagen die Nasenleiste des Außenflügels.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 10/2012 von Modell AVIATOR lesen. Diese können Sie online auf pubbles herunterladen oder im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.