Von der Idee zum fertigen Nurflügelmodell

Von der Idee zum fertigen Nurflügelmodell

Im Nurflügel NoWa 1.6 finden sich die gesammelten Erfahrungen aus einigen Nachbauten und Eigenkonstruktionen wieder, die Norbert Ohnheiser in den zurückliegenden Jahren baute. Wie er zum Konstruieren von Nuris kam, was das aktuelle Modell auszeichnet und wie es jeder mit Hilfe des Downloadplans nachbauen kann, das skizziert er in seinem Beitrag.

Wie der Untertitel es bereits ankündigt, möchte ich einmal schildern, wie ich vorgehe, um meine Modellflug-Ideen umzusetzen. Die Faszination für Nurflügelmodelle währt bereits lange Zeit und begann mit einem K10. Diesen zu bauen und zu fliegen machte viel Spaß. Vielmehr wurde daraus sogar eine Leidenschaft für Nuris. Die ging so weit, dass ich mich an Eigenkonstruktionen wagte. Höhen und Tiefen mussten dabei überwunden, Niederschläge weggesteckt werden. Anhand von Recherchen im Internet ergab sich ein Bild davon, was alles an Modellen vorhanden war und wie andere bei der Konstruktion vorgingen. Wirklich erfolgreich war die Suche zunächst nicht. Irgendwann gründete sich die IG Horten, die dann wiederum den Erfahrungshorizont erweiterte und erste Eigenentwürfe beförderte.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 11/2017 von Modell AVIATOR lesen. Diese können Sie in der Kiosk-App von Modell AVIATOR für Android und iOS lesen oder im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.