Neuer Segler Opus-V-XL von PAF-Flugmodelle

Der Opus-V-XL ist die neue,
vergrößerte Version des altbewährten Opus-V von PAF-Flugmodelle. Bei der
Konstruktion wurde auf einen möglichst geringen Gesamtwiderstand des Modells
hingearbeitet, um optimale Ergebnisse im Streckenflug und bei hohen
Fluggeschwindigkeiten zu erzielen. Die bewährten gutmütigen Flugeigenschaften
blieben dabei erhalten, so der Hersteller. Erhältlich sind eine GFK-Version für
1.129,– Euro und eine
CFK-Variante
für 1.399,– Euro. Der Rumpfquerschnitt lässt den Einbau eines starken Antriebs
zu. Das Abfluggewicht des Seglers liegt bei etwa 2.800 Gramm
(CFK 2.600 Gramm) bei einer Spannweite von
2.580 Millimeter und einer Länge von 1.365 Millimeter. Das Vier-K
lappenmodell kann als reiner Segler oder
elektrifiziert geflogen werden – hierzu sind Versionen mit Elektrorumpf und
fertig eingebautem Motorspant für 38 Millimeter Spinnerdurchmesser bestellbar.
Für größere Motoren lässt sich der Rumpf kürzen. Platz ist vorhanden für bis zu
6s-LiPo-Packs bis 45 Millimeter Breite. Der Tragflügel und das V-Leitwerk sind
in Schalenbauweise mit Balsaholz als Stützstoff ausgeführt. Die Holme sind für
hohe Belastungen dimensioniert, ebenso wie die CFK-Steckung des zweiteiligen
Tragflügels, welche seitlich an der Rumpf gesteckt wird. Die Flächensteckung
und Verschraubung des einteiligen V-Leitwerks sind im Lieferzustand
betriebsfertig. Alle Ruder sind als  Elastic-Flap spaltfrei ausgeführt.
www.paf-flugmodelle.de 

12. Januar 2018